Jugendgottesdienst für Bezirke Kempten und Ravensburg mit unserem Bischof in Wangen

Am Sonntag, den 24. März, fand ein Jugendgottesdienst für die Bezirke Kempten und Ravensburg mit unserem Bischof in der Kirche Wangen statt. Unser Bischof legte dem Gottesdienst ein Wort aus Lukas 5, 27,28:

„Und danach ging er hinaus und sah einen Zöllner mit Namen Levi sitzen und sprach zu ihm: Folge mir nach! Und er verließ alles, stand auf und folgte ihm nach.“

Zu Beginn seines Dienens ging unser Bischof auf das vom Jugendchor mit Klavierbegleitung vorgetragene Lied „Kleines Senfkorn Hoffnung (JLB 97)“ ein. Zum Schluss des Liedes wird der Reichtum besungen. Welcher Reichtum ist es Jesus Christus zu kennen, ihn zu erfahren und zu erleben.

Danach ging unser Bischof auf das Bibelwort ein. Obwohl Levi, der Zöllner, einen schlechten Ruf hatte, rief Jesus ihn mitten in der Arbeit zur Nachfolge auf. Ohne nachzufragen und ohne jeden Vorbehalt folgte Levi dem Ruf Jesu.

Jesus ruft alle Sünder zur Buße auf, also sowohl Erfolgreiche als auch die von der Gesellschaft Ausgegrenzten. Wer seinem Ruf folgt und das Evangelium Christi ernst nimmt, wird seine Lebensführung verändern. Die gläubige Annahme der Verkündigung des Evangeliums im Gottesdienst ist für uns Grundlage zur Reflexion und führt zum Entschluss, dem Bösen zu widerstehen. Wir müssen unseren Standpunkt verlassen und uns auf das Neue einlassen. In der Nachfolge des Herrn wissen wir zwar nicht, was uns begegnen wird, aber wir vertrauen darauf, dass er uns so führt, dass wir in die ewige Gemeinschaft mit ihm kommen können.

Wir können nicht verhindern, dass uns die Sünde umgibt, aber wir wollen nicht zulassen, dass sie uns vereinnahmt. Wir wollen unser Christsein in allen Situationen des Lebens ernst nehmen. Im Umgang miteinander, indem wir uns nicht auf Kosten anderer belustigen oder gar bereichern. Wir wollen den anderen wertschätzen. Unser Gegenüber mag erleben, dass wir im Sinne Christi reden und handeln. Wir wollen wahre Nachfolger Jesu Christi sein.      

Zur weiteren Wortverkündigung wurden Bezirksevangelist Keck (Kempten), Priester Tipke (Blaichach) und Priester Grüning (Friedrichshafen) gerufen.

Das könnte Dich auch interessieren …